Klaviertechnik: Eine Hand spielt lauter als die andere

Klaviertechnik: Eine Hand spielt lauter als die andere

Dein Schüler spielt dir etwas vor und plötzlich merkst du, dass es Zeit für eine wichtige Klaviertechnik ist. Du kannst die Melodie des Stückes nicht gut genug hören und du möchtest ihm zeigen wie er die Melodie laut und die Begleitung leise spielen kann.

Bei mir kommt dieser Moment oft wenn mein Schüler den Schritt von der Klaviermethode zu leichteren Originalstücken geschafft hat. Plötzlich fehlt mir die klangliche Differenzierung.

Ich nutze zwei Übungen um meinem Schüler den differenzierten Anschlag zu zeigen. Sie sind im ersten Moment nicht einfach, doch sehr wirkungsvoll und nach meiner Erfahrung reicht oft ein einziges Stück aus damit der Schüler diese Technik zu beherrschen lernt.

→ weiterlesen

Hilfreich bei der Auswahl von Stücken: YouTube-Playlists

Es ist unglaublich wie viel Zeit man als Lehrer in die Unterrichtsplanung investieren kann. Zum Beispiel in die Auswahl von Schülerstücken. Du fängst an zu blättern und zu spielen – und schwupps sind zwei Stunden um und für den bestimmten Schüler hast du kaum etwas gefunden.

Oder du spielst dem Schüler allerlei im Unterricht vor und so richtig begeistern tut kein Stück. Ihr seid noch auf der Suche was ihm gefällt… Kann passieren, doch die Unterrichtszeit ist weg.

→ weiterlesen

Wie du es schaffst, dass dein Schüler seine Unterrichtszeit verlängert

Unterrichtest du deine Schüler in 30 min Einheiten? Das mag am Anfang reichen, doch langfristig ist das zu wenig und 45 Minuten sind absolut notwendig. Doch wie schaffst du es die Unterrichtszeit zu verlängern?

Zuerst solltest du selbst davon überzeugt sein. Denke einmal an deine Unterrichtsstunden, geben dir die 30 Minuten genug Zeit alle das zu machen, was du gerne tun möchtest?

Überziehst du regelmäßig deine Stunden?

Macht dein Schüler gute Fortschritte – oder könnte er eigentlich mehr schaffen?

→ weiterlesen

Wie du online unterrichten kannst

online unterrichten, Klavierunterricht online

Ergänzt am 01.04.2020.

In diesem Artikel geht es um die Möglichkeit, wie du in bestimmten Situationen per Videokonferenz unterrichten kannst. Was du und deine Schüler dafür benötigen und wie alles ablaufen kann.

Doch zuerst vielleicht kurz zu der Frage ob es Sinn macht.

Aber sicher! Ich sehe da überhaupt kein Problem. Es gibt Kollegen, die generell Online Unterricht anbieten und in bestimmten Staaten in den USA wird bei entsprechendem Wetter regelmäßig die Möglichkeit per Video genutzt.

→ weiterlesen

Ti und Ta – warum die Rhythmussprache so hilfreich ist

Zögerst du noch das syllabische Zählen einmal in deinem Unterricht zu testen? Warum sollte man überhaupt anders als „normal“ zählen? Oder hast du es versucht und die Rhythmussprache konnte dich nicht überzeugen?

In diesem Artikel findest du alle Tipps, die du für das syllabische Zählen mit deinen Schülern brauchst.

→ weiterlesen

Wie du neue Ideen in deinen Klavierunterricht umsetzt. Viele Lernfelder – eine Lösung: das Aktionsthema!

Kennst du das? Im Unterricht denkst du, dass dein Schüler gerade etwas zu unsicher im Notenlesen ist. Oder die Länge der Notenwerte nicht mehr so richtig klar sind.

Oder du surfst durchs Internet und stößt auf eine tolle neue Idee, die du mal gern im Klavierunterricht testen möchtest. Vielleicht möchtest du schon eine ganze Weile mehr Theorie und Technik in deine Stunden integrieren, doch du weißt einfach nicht wo du anfangen sollst.

→ weiterlesen

Popmusik im Klavierunterricht

Es ist nicht so einfach mit der Popmusik im Unterricht, das gebe ich ehrlich zu.

Für uns klassisch trainierten Musiker kann dieser Musikstil im Unterricht unbequem sein… Wir (oder ich zumindest) haben es nie im eigenen Unterricht gemacht, es fehlen also eigene Erfahrungen.

Dann spielen natürlich auch die fachlichen Vorstellungen und persönliche Vorlieben eine Rolle.

Warum ich aber finde, dass Popmusik in den Klavierunterricht gehört und wie du dies umsetzten kannst, erfährst du in diesem Artikel.

→ weiterlesen

Klavierunterricht mit einem Vierjährigen?

Klavierunterricht mit Vierjährigen, Blog Klavierunterricht

Der Unterricht mit Vorschulkindern ist ganz besonders süß! Doch ohne die richtige Methode und entsprechendes Material kommt man als Lehrer nicht weit. Die Kleinen zeigen schnell und sehr direkt ob dein Unterricht bei ihnen ankommt oder nicht.

Es kommt auch auf das Kind an, die Kinder im Alter von 3-5 Jahren sind sehr unterschiedlich weit entwickelt. In der Probestunde kannst du das Kind kennen lernen und einschätzen, ob es schon für den Unterricht bereit ist.

Auch solltest du dir klar sein was und wie du mit wie vielen machen möchtest. Soll es eher eine musikalische Früherziehung am Klavier oder Frühinstrumentalunterricht sein? Im Gruppen-, Partner- oder Einzelunterricht?

→ weiterlesen

12 erprobte Tipps und Tricks für ein sicheres Notenlesen

Klavier unterrichten Blog, Carina Busch, Notenlesen lernen

Ist es sinnvoll oder stupider Drill wenn das Notenlesen mit Kärtchen geübt wird? Meiner Erfahrung nach kann es Spaß machen und effektiv sein – es kommt darauf an WIE du es machst. Die Aktion „One Minute Challenge“, die ich dir heute vorstelle, kostet nur wenige Minuten Unterrichtszeit und kitzelt den Ehrgeiz deiner Schüler.

Was genau das ist? In der One Minute Challenge (challenge = Herausforderung) zeigst du deinen Schülern eine bestimmte Auswahl an Notenkarten, die sie dann benennen und am Klavier spielen. Ziel ist es, dass sie alle Karten innerhalb einer Minute schaffen.

→ weiterlesen

Wie deine Schüler superschnell und motiviert ihr neues Stück lernen

Ein neuer Tipp fürs Klavier üben, Klavier unterrichten, Klavierblog von Carina Busch, Klavierpaedagogik entdecken.de

Als Schülerin musste ich die Stimmen jeder Hand perfekt beherrschen bevor ich beide Hände zusammenspielen durfte. Mich hat diese Methode unglaublich ausgebremst, zuerst fand ich es sehr langweilig so lange einzeln zu üben und habe für das Lernen ewig gebraucht. Später, als ich es dann endlich kombinieren durfte, war ich richtig deprimiert, da meine Finger plötzlich nicht mehr wussten  was sie tun sollten und ich eigentlich wieder ganz von vorne anfing.

Heute weiß ich, dass dieser Weg totaler Quatsch ist und es nichts bringt, wenn die einzelnen Hände bis zur Perfektion geübt werden. Für das Gehirn sind es völlig andere Informationen ob die Hände einzeln oder zusammen spielen.

→ weiterlesen